Damit ich Ihnen einen Kostenvoranschlag erstellen kann, ersuche ich Sie um die Berücksichtigung folgender Punkte:

  • Senden Sie mir Ihren Text oder zumindest eine aussagekräftige Textprobe im Ausmaß von 10-15 Seiten (bei Hochschularbeiten bitte den gesamten Text). Ihr Text wird selbstverständlich vertraulich behandelt.
  • Geben Sie an, welche Form der ÜberarbeitungLektorat oder Korrekturlesen – Sie wünschen. Sie können auch gerne spezielle Punkte anführen, auf die ich beim Lektorat Ihres Textes meine besondere Aufmerksamkeit richten soll.
  • Haben Sie für Ihren Text einen Abgabetermin? Dann geben Sie mir bitte bereits bei Ihrer Anfrage den Zeitrahmen für das Lektorat bzw. Korrektorat bekannt. Bedenken Sie dabei, dass Sie nach dem Lektorat selbst noch etwas Zeit für die Fertigstellung Ihres Textes benötigen werden.
Innerhalb kurzer Zeit erhalten Sie von mir ein unverbindliches Angebot.

 

Vom Kostenvoranschlag zum fertigen Text

Nach erfolgter Beauftragung können Sie mir Ihre Dokumente auf folgende Weise übermitteln:

  • docx/doc-Format: Sie schicken die Texte als Word-Datei per E-Mail. Die Dokumente werden elektronisch überarbeitet und je nach Wunsch mit oder ohne gekennzeichnete Überarbeitungen korrigiert. Lektorierte Seiten werden – wenn nicht anders vereinbart – so übermittelt, dass sowohl der Originaltext als auch die Änderungen und Vorschläge sichtbar sind.
  • pdf-Format: pdf-Dateien werden mit Kommentaren und Textkorrekturmarkierungen versehen. Die Einarbeitung dieser Korrekturen kann im Anschluss von Ihnen durchgeführt werden.
  • Webseiten: Die Art der Bearbeitung wird individuell vereinbart.
  • Print: Sie schicken mir die (aus-)gedruckten Dokumente per Post. Die händisch korrigierten oder lektorierten Texte werden ebenfalls auf dem Postweg retourniert.